Spendenaktion für Schule in Türkei

Ein Jahr nach den Erdbeben in Türkei und Syrien

Die GEW Hessen startet eine Spendenaktion für die zerstörten Schulen in Antakya in der Türkei. Ein Jahr nach der Katastrophe ist die Situation vor Ort immer noch verheerend.

Der Vorsitzende der hessischen GEW, Thilo Hartmann, unterstrich die Notwendigkeit, die betroffenen Gebiete weiterhin zu unterstützten: „Die bisherigen Spenden haben einigen Kitas und Schulen beim Wiederaufbau geholfen. Leider gibt es aber mehr hilfsbedürftige Schulen als Geld. Deshalb startet die GEW Hessen eine Spendenaktion für eine Mittelschule, um sie ebenfalls wiederherzustellen.“


Mehr als 50.000 Menschen starben durch die Folgen des Erdbebens. Ursache dafür waren auch die mangelhaften Gebäude in der Region. Damit sich eine solche Tragödie nicht wiederholt, müssen solide Wohn- und Schulgebäude gebaut werden. Die Schule kann über das folgende Spendenkonto unterstützt werden. Bitte geben Sie den untenstehenden Verwendungszweck an:

 

Kontoname:                      GEW Landesverband Hessen
IBAN:                                  DE88 6609 0800 0000 9054 10
Swift-Bic:                          GENODE61BBB
Verwendungszweck:      Spende für Antakya