Warnstreikaufruf am 26. April 2022

An die Mitglieder im Sozial- und Erziehungsdienst in Wiesbaden

Streikgeldantrag und Streikliste

Ver.di hat für morgen in den Einrichtungen des Sozial- und Erziehungsdienstes der Stadt Wiesbaden zu einem Warnstreik aufgerufen. Mitglieder der GEW können sich an diesen Warnstreiks beteiligen, wenn die Beschäftigten ihrer Einrichtung von ver.di zum Streik aufgefordert worden sind. In diesen Fällen zahlt die GEW Streikgeld. Der Streikgeldantrag kann heruntergeladen werden. Wir fordern die GEW Mitglieder, die sich an den Warnstreiks beteiligen möchten, auf, sich an den ver.di-Aktionen zu beteiligen. Die Streikerfassung findet an den beiden Tagen online statt. Auf der Seite Streikliste können sich die Teilnehmer:innen am Warnstreik eintragen.

Ver.di bittet die Streikenden, am Dienstagmorgen um 8 Uhr zum Kofferplatz vor dem Wiesbadener Hauptbahnhof zu kommen.

Die Gewerkschaften fordern in der laufenden Tarifauseinandersetzung zur Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes u.a.:

  • Verbesserte Eingruppierung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst
  • Anpassung der Stufenlaufzeiten an die allgemeinen Regelungen und Öffnung der Stufen 5 und 6 für alle Entgeltgruppen im Sozial- und Erziehungsdienst.

In zwei Verhandlungsrunden haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt und zentrale Forderungen der ver.di zurückgewiesen. Am 16. Und 17. Mai 2022 findet eine dritte und vielleicht entscheidende Verhandlungsrunde statt.